120 000 Jahre Astronomie in Battenberg/Pfalz

Ein Mischwesen aus Bärin/Mensch aus Quarzit entpuppte sich als Sternen-Jahresuhr mit Zeiger (Fußspitze).

Die große Bärin hält in beiden Tatzen ein anthropomorphes Wesen - die Milchstraße -

Links oben (Kopf) Sternbild Fuhrmann mit der Capella (Zirkumpolarstern)

Rechts unten (Beine) im Schritt sternbild Schwan. Darüber die Wega im Sternbild Leier.


Dreht man den Zeigen der Scheibe entegegn dem Uhrzeigersinn, bewegt sich die Milchstraße nach oben und zeigt den Sternhimmel im Jahresverlauf.

Obiger Sternhimmel zeigt den heutigen Frühlingshimmel. Der Polstern wandert in ca. 25 700 Jahren einmal durch die Ekliptik (Präzession). Demnach könnte die Sterne -Uhr vor ca. 128 000 Jahren geschaffen worden sein.